Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Schule Termine Aktuelles Schulleben Unterrichtszeiten Kinderseite Archiv Förderverein Zusammenarbeit mit den Kindergärten Gemeindebücherei in Veenhusen Kontakt Downloads Impressum
Allgemein:

HERZLICH WILLKOMMEN

in der Grundschule Veenhusen

Schulbeginn Schuljahr 2021/22

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und das neue Schuljahr beginnt für die Klassen 2 bis 4 am 02.09.2021. Wie Sie bestimmt schon aus verschiedenen Meldungen erfahren haben, starten die Schulen in einem "eingeschränkten Regelbetrieb". Außerdem befindet sich der angekündigte Umbau unserer Schule zur Ganztagsschule weiterhin in vollem Gange, so dass hier auch verschiedene Dinge zu beachten sind. In den folgenden Punkten möchte ich Sie über die wesentlichen und wichtigsten Punkte bzw. Regeln bezüglich dieses "eingeschränkten Regelbetriebs" und des Umbaus informieren:
1. Eingeschränkter Regelbetrieb:
a) Die Schülerinnen und Schüler werden in voller Klassenstärke unterrichtet.
b) Im Unterricht ist die Abstandsregel der Kinder zueinander aufgehoben und es besteht auch im Unterricht Maskenpflicht, Körperkontakte sind zu vermeiden und persönliche Dinge dürfen nicht getauscht werden. Für Kinder von 6 bis 14 Jahre dürfen anstatt medizinischer Masken auch textile Alltagsmasken verwendet werden. Unzulässig sind jedoch Visiere oder aus unfallverhütenden Gründen Schals, Halstücher oder stabile Baumwollmasken, die mit Bändern hinter dem Kopf zugeschnürt werden.

c) Während der ersten sieben Schultage müssen die Schülerinnen und Schüler jeden Tag zu Hause einen Selbsttest durchführen. Das Ergebnis des Selbsttests ist von den Erziehungsberechtigten zu dokumentieren. Diese Dokumentation ist in der Schule vorzulegen.
Nach den ersten sieben Schultagen werden drei Tests pro Woche durchgeführt, jeweils montags, mittwochs und freitags. Auch hier ist das Ergebnis schriftlich durch die Kinder der unterrichtenden Lehrkraft vorzulegen.
d) Kinder eines Schuljahrgangs gehören zu einer "Kohorte". Dies bedeutet, dass sie untereinander keinen Abstand halten müssen, nur zur Lehrkraft. Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Kohorten (Schuljahrgänge) müssen jedoch die Abstandsregel einhalten.
e) Der Unterrichtsbeginn wird versetzt stattfinden, damit nicht zu viele Kinder auf einmal das Schulgebäude betreten. Versuchen Sie möglichst, diese Anfangszeiten einzuhalten. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich nach Betreten des Gebäudes direkt mit Maske in ihren Klassenraum zu ihrem Sitzplatz begeben.

Unterrichtsbeginn:
Klassen 1a und 1b (Kohorte 1): 8.00 Uhr
Klassen 2a und 2b (Kohorte 2): 7.55 Uhr
Klassen 3a und 3b (Kohorte 3): 8.00 Uhr
Klassen 4a und 4b (Kohorte 4): 8.05 Uhr
Der Unterricht für die einzelnen Klassen endet zu den gewohnten Zeiten, Lehrkräfte begleiten ihre jeweilige Klasse sowohl in die Pausen als auch bei Unterrichtsende zum Ausgang.
f) Im Schulgebäude, auf den Fluren und im Unterricht besteht Maskenpflicht. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Kindern täglich unbedingt mindestens 2 Masken mit in die Schule geben müssen. Außerdem benötigen Ihre Kinder eine verschließbare Plastiktüte, um die Masken nach der Pause in dieser Tüte sicher lagern zu können. Sowohl in den Pausen als auch in Lüftungsphasen innerhalb des Klassenraums werden „Maskenpausen“ eingelegt, so dass die Masken in diesen Zeiten abgenommen werden können.
g) Für Buskinder besteht an der Haltestelle sowie beim Mitfahren im Bus ebenso Maskenpflicht.

h) Zutrittsbeschränkungen:
Laut Runderlass des Niedersächsischen Kultusministeriums gelten folgende Zutrittsbeschränkungen:
"Allen Personen ist während des Schulbetriebs der Zutritt zum Gelände von Schulen untersagt, wenn sie nicht durch einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt (PCR Test -48 Stunden gültig- oder PoC-Antigen-Test-24 Stunden gültig). Ebenso gilt das Zutrittsverbot nicht für Personen, die einen gültigen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. Es ist jedoch unbedingt eine Anmeldung über das Schulsekretariat (hinteres Gebäude unterer Flur) zu den Öffnungszeiten des Sekretariats vorzunehmen. (Mo, Di, Do von 8.15 Uhr - 12.15 Uhr).
"Die Begleitung von Schülerinnen und Schülern z.B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken" (z.B. in einem Notfall).
Klären Sie bitte wichtige Fragen telefonisch mit den jeweiligen Lehrkräften ab.

2. Wichtige Informationen bezüglich des Schulumbaus:
a) Der einzige Zugang zum Schulgelände ist befindet sich entlang des Fahrradständers hinter der Bushaltestelle.
b) Die Klassen 1a, 1b und 2a werden im neu umgebauten Schulgebäude unterrichtet. Die Klasse 2a wird die Mensa als Klassenraum nutzen, die Klassen 1a und 1b die zwei Klassenräume die zur Straße hin liegen. Die Schülerinnen und Schüler können den Eingang direkt neben der Mensa als Schuleingang nutzen.
c) Das Sekretariat, das Schulleiterbüro und das Lehrerzimmer sind zurzeit im zweistöckigen Gebäude der Schule (unterer Flur) untergebracht. Aller Voraussicht nach können die neuen Verwaltungsräume Mitte September bezogen werden, so dass das Sekretariat im neuen Verwaltungsanbau zu finden sein wird. Über diesen „Umzug“ werden Sie zeitnah informiert. Die Klassenräume der Klassen 2b, 3a, 3b, 4a und 4b werden in diesem Schuljahr in der Containeranlage zu finden sein. Auch hier muss bei Zutritt der Containeranlage eine Anmeldung erfolgen (s.o. unter "Zutrittsbeschränkungen").
Ich wünsche allen einen guten Schulstart!
Mit freundlichen Grüßen


Andreas Neuhaus

Schulbesuch bei Erkrankung

schulbesuch-bei-erkrankung.pdf [434 KB]